News...



>> Jahreshauptversammlung 2012

Vorsitzender Hans- Jörg Löhner und 1. Kommandant Helmut Wirth konnten zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Geroldsgrün zahlreiche Gäste begrüßen. Neben den aktiven und passiven Feuerwehrdienstleistenden, Ehrenmitgliedern, der BRK- Bereitschaft Geroldsgrün, Vertretern des Gemeinderates mit Feuerwehrreferent Andreas Kübrich galt ein besonderer Gruß dem Dienstherrn, 1. Bürgermeister Helmut Oelschlegel, Altbürgermeister Helmut Hagen und Kreisbrandrat Helmut Wifert.

Vorsitzender Hans-Jörg Löhner berichtete von einem abwechslungsreichen gesellschaftlichen Jahr 2011. Es wurden eine Vielzahl von Veranstaltungen der Nachbarwehren sowie der örtlichen Vereine besucht.. Ein Preisschafkopf, eine Wanderung und das eigene Hallenfest rundeten das Jahr ab. Der Höhepunkt war sicherlich das 150jährige Firmenjubiläum der Firma Faber- Castell, das in vielfältiger Weise unterstützt wurde.

Dem Bericht des 1. Kommandanten Helmut Wirth war zu entnehmen, dass im abgelaufenen Dienstjahr 23 Übungen und Unterrichte abgehalten wurden. Die 42 aktiven Feuerwehrdienstleistenden wurden zu 161 Einsätzen, davon 5 Fehlalarme, 6 Sicherheitswachen, 27 Technische Hilfeleistungen, 111 HvO- Einsätze und neun Einsätze des Personal der UGÖEL gerufen. Eingesetzt waren dabei 726 Feuerwehrdienstleistende mit 706 Einsatzstunden. Erforderliche Lehrgänge wurden auf Standortebene und an den Staatlichen Feuerwehrschulen absolviert:

Truppman Teil 1
Lisa Gluth, Mike Engelhardt, Marco Walter

Lehrgang für Sprechfunker
Lisa Gluth, Mike Engelhardt, Marco Walter

Brandübungscontainer
Jörg Drechsel, Siegfried Frötschel, Manuel Voigt

Grundlehrgang Gefahrgut
Jennifer Baueregger, Matthias Denk, Rolf Hornfischer, Andre Köstner, Michael Krauß, Hans- Jörg Löhner, Helmut Wirth

Motorsägenlehrgang
Reinhard Denk, Jürgen Drechsel, Tim Kirchner, Michael Krauß, Thomas Rossner, Helmut Wirth

Lehrgang f. Gruppenführer
Matthias Denk, Andre Köstner; Manuel Voigt

Absturzsicherung Modul 1
Andre Köstner, Manuel Voigt

Leiter einer Feuerwehr
Michael Krauß

Atemschutzgeräteträger
Dominik Walter

Als neue Fahrzeugwarte fungieren Matthias Denk und Wolfgang Purucker.

Mit den Einsatzfahrzeugen wurden ca. 5.000 Kilometer unfallfrei zurückgelegt.
Wirth bedankte sich bei allen Feuerwehrdienstleistenden für die vielen in der Freizeit geopferten Stunden. Erfreut war der Kommandant über die Teilnahme von 13 Kameraden an der Leistungsprüfung „Technische Hilfeleistung“. Seitens der Gemeinde wurden auch im Jahr 2011 wieder problemlos notwendige neue bzw. zu ersetzende Ausrüstungsgegenstände beschafft.

Ein herzliches Dankeschön galt dem Leiter der BRK- Bereitschaft Geroldsgrün, Werner Engelhardt, für die turnusmäßige Ausbildung des HvO- Personals am Defribillator.

Aufgrund von Ersatzteilabkündigungen durch die Firma DRÄGER mussten vier Atemschutzgeräte ersetzt werden. Gleichzeitig erhielten die OT- Wehren Langenbach und Steinbach ebenfalls zwei Atemschutzgeräte, die als Unterstützung eingesetzt werden können.
Ersetzt wurde auch das in die Jahre gekommene Gasmessgerät.

Die Berichte des Schriftführers Jürgen Drechsel und des Kassiers Christian Geißer bescheinigten eine konstruktive Zusammenarbeit der Führungsmannschaft und eine solide Kassenführung. Die Versammlung erteilte einstimmig Entlastung.

Jugendwart Andre Köstner berichtete von vielen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. Highlight war im September ein Berufsfeuerwehr- Wochenende, bei der sich die Jugendlichen „rund um die Uhr“ bei Ausbildung und Übungen im Feuerwehgerätehaus aufhielten. Zwischendurch schrillte der Alarmgong und alle wurden aus ihrer verdienten Ruhepause gerissen.

1.Bürgermeister Helmut Oelschlegel sprach in seinem Grußwort von einer ganz besonderen Verbundenheit zur Feuerwehr. „Kommandant, Mannschaft und Bürgermeister sitzen in einem Boot“, so Oelschlegel. Der Feuerschutz ist Pflichtaufgabe einer Gemeinde, die sie im Rahmen ihrer finanziellen Leistungsfähigkeit bewältigen muss. Daher ist die Gemeinde auf die Unterstützung von ehrenamtlichen Helfern angewiesen.

Auf seine 10 jährige Amtszeit zurückblickend stellte Oelschlegel fest, dass eine Menge an finanziellen Mittel in die Hand genommen wurde, um eine optimale Ausstattung der Feuerwehren zu gewährleisten. In Zukunft werden mit der Ersatzbeschaffung eines Fahrzeuges im Ortsteil Langenbach und mit Inbetriebnahme des Digitalfunkes weitere Herausforderungen auf die Gemeinde zukommen. Er sprach Dank und Anerkennung allen Feuerwehrdienstleistenden für ihre geleistete Arbeit aus. Sein besonderer Dank galt dem 1. Kommandanten und federführenden Kommandanten der freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Geroldsgrün, Helmut Wirth für sein umsichtiges und verantwortungsbewußtes Handeln.

Kreisbrandrat Helmut Wilfert sprach Lob und Anerkennung aus für die, von der Stützpunktfeuerwehr Geroldsgrün im vergangenen Jahr geleistete Arbeit. Die Wehr ist bestens ausgerüstet und verfügt über gut ausgebildetes Personal. Wilfert erinnerte an die Einführung des Digitalfunkes, der wahrscheinlich im Jahr 2013 in Betrieb gehen wird. Die Atemschutzübungsanlage des Landkreises Hof ist durch einen Blitzschlag beschädigt worden und zur Zeit nur eingeschränkt nutzbar. Die Zusammenarbeit mit der im Jahr 2008 in Betrieb genommenen Integrierten Leitstelle Hochfranken klappt reibungslos.

Anschließend beförderte 1. Kommandant Helmut Wirth den Feuerwehrkameraden Manuel Voigt zum Hauptfeuerwehrmann.