Helfer vor Ort...



Was ist der Helfer vor Ort (HvO)?

Gerade in ländlichen Gebieten können bei einem Notfall wertvolle Minuten vergehen, bis der Rettungsdienst eintrifft. Der Helfer vor Ort (HvO) ist eine Einrichtung außerhalb des Rettungsdienstes und wird bei einem medizinischen Notfall im Zuständigkeitsbereich von der Rettungsleitstelle paralell zu Rettungsdienst und Notarzt alarmiert.

Aufgrund der ortsansässigkeit verfügt der HvO über kürzere Anfahrtswege und ist somit meist schneller an der Einsatzstelle als Rettungsdienst und Notarzt. Dort leiten die ausgebildeten Helfer bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes lebensrettende Sofortmaßnahmen ein.



Wer betreibt den HvO?

Der HvO Geroldsgrün setzt sich momentan aus 10 Mitgliedern der BRK Bereitschaft Geroldsgrün, darunter Rettungsassistenten und Rettungssanitäter und 14 Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Geroldsgrün zusammen und wird bei einem Notfall im Gemeindebereich von der Integrierten Leitstelle Hochfranken über Funkmeldeempfänger alarmiert. Dies geschieht momentan rund 100 Mal pro Jahr.

Als Einsatzfahrzeug dient das Mehrzweckfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Geroldsgrün, in dem die Notfallmedizinische Ausrüstung untergebracht ist.


Folgende Ausrüstungsgegenstände sind vorhanden:

• Notfallrucksack
• AED "Lifepak 1000"
• Schaufeltrage
• Vakuummatratze und diverse Vakuumschienen
• KED-System zur Stabilisierung bei HWS-Verletzungen
• Krankenhausdecken
• Generator mit Beleuchtung und Stativ
• 2. Funkgerät für RD-Kanal



Das HvO-Team der BRK Bereitschaft Geroldsgrün


Das HvO-Team der Freiwilligen Feuerwehr Geroldsgrün